„Mut machen - aktiv bleiben - Solidarität leben“

Frau Holle und der Schwarze Holunder

Der Holderbusch spielte im Volksbrauchtum eine wichtige Rolle. So wurde er rund um Haus, Hof und Dörfer angepflanzt, um die guten Hausgeister anzuziehen.[1] Zu Zeiten der Germanen herrschte die Göttin Holla als Göttin des Hauses. Als freundliche und gütige Göttin mit starken Kräften und großer Heilkraft schützte sie Mensch, Tier und Pflanzen. Ihr zu Ehren legten die Menschen Opfergaben unter die Holunderbüsche. Die Blüten des Holunders werden im Märchen der Frau Holle zu Schnee, welcher auf die Erde fällt.[2]

Weiterlesen

Politik

Politische Einflussnahme ist von jeher untrennbar mit der Landfrauenarbeit verbunden. LandFrauen melden sich zu Wort bei Frauenthemen für die es lohnt sich einzusetzen.
Weiterlesen

Bildung

Bildung bei den LandFrauen ist ein Angebot der kurzen Wege, persönlich vermittelt, praxis- und lebensnah.
Weiterlesen

Projekte

Die aktuellen und geplanten Projekte des LandFrauenverbandes Württemberg-Baden e.V. im Überblick.
Weiterlesen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Starke Frauen mit einer Schwäche fürs Land

Wir LandFrauen setzen uns ein für die Frauen auf dem Land - sei es in einem umfangreichen Bildungsangebot für Frauen aller Altersgruppen oder indem wir Themen in der Politik Gehör verschaffen. Das Erklärvideo zeigt, wer wir sind, wofür wir uns engagieren und wie man mitmachen kann.

Aktuelles aus allen Bereichen unseres Handelns

Herzlich willkommen!

Veranstaltungen
24 KreisLandFrauenverbände und 610 Ortsvereine
53.000 Mitgliedsfrauen
im Landesverband Württemberg-Baden e.V.
Ihr Kreis-/Ortsverein
Aktuelles aus den Kreis- und Ortsvereinen