Wir sind Frauen und wir sind Viele!

Die LandFrauen, als größte Frauenorganisation Baden-Württembergs sind stolz darauf, überparteilich und überkonfessionell offen für alle Frauen im ländlichen Raum zu sein.
Wir vereinen unterschiedlichste Berufe, Altersgruppen und Interessen zu einem sichtbaren und hörbaren Ganzen.

Egal ob im politischen Engagement für Frauen auf Kreis- und Landesebene, in der Bildungslandschaft oder im Einsatz für das Gemeinwohl vor Ort in den Ortsvereinen, überall hinterlassen LandFrauen ihre Handschrift, erheben unüberhörbar ihre Stimme, stehen  für Fraueninteressen ein.

Aktuelle Berichte zu Verband

Vorsichtige Öffnung bei den Angeboten der allgemeinen Weiterbildung unter strenger Beachtung allgemeiner Grundsätze und Hygienekonzepte. (Verordnung des Kultusministeriums über die Wiederaufnahme des Betriebs der Einrichtungen der allgemeinen Weiterbildung und freien Schulischen Bildung vom 21. Mai 2020). Entsprechende Informationen gingen den Kreisverbänden an die Ortsvereine zu.

Bei der Bundesvorstandssitzung in Berlin unter Leitung von dlv-Präsidentin Petra Bentkämper (Mitte) waren die drei LandFrauenverbände aus Baden-Württemberg vertreten – aus Württemberg-Baden Präsidentin Marie-Luise Linckh und Geschäftsführerin Dr. Beate Krieg, aus Südbaden Präsidentin Rosa Karcher und Geschäftsführerin Birgitta Klemmer und aus Württemberg-Hohenzollern Präsidentin Juliane Vees und Geschäftsführerin Sabine Schmidt.

Beim Ehemaligentreffen auf dem Schlossgut in Köngen am 20. September 2019   nahmen 30 ehemalige Führungskräfte auf Landes- und Kreisebene teil. Ehrenpräsidentin Hannelore Wörz würdigte das Engagement von Gudrun Laible anlässlich ihres 80. Geburtstags. Gudrun Laible nahm von 1991 bis 2004 die Verantwortung als Präsidentin für den LandFrauenverband Württemberg-Baden wahr.

Aktuell sind Witwen und Witwer stark benachteiligt, sobald sie mehr als 845,59 Euro verdienen: jeder zusätzlich verdiente Euro wird dann um 40 Prozent gekürzt. Vollzeitarbeit und Gehaltserhöhungen ziehen also finanzielle Kürzungen nach sich. Besonders für junge Hinterbliebene mit kleinen Kindern oder Darlehensschulden für Haus oder Wohnung ist das eine große Belastung.

„Grenzen-los digital!?“ ist neues Leitthema des LandFrauenverbandes Württemberg-Baden e.V. Rund 1.100 ehrenamtliche Führungskräfte und Ehrengäste der LandFrauen trafen sich am Samstag, 18. Mai, in Heilbronn zum Verbandstag des LandFrauenverbandes Württemberg-Baden e.V.. Ihre Präsidentin Marie-Luise Linckh gab den LandFrauen das neue Leitthema bekannt. Unter dem Motto „Grenzen-los digital!?“ wollen sich die LandFrauen in den kommenden Jahren einmischen in die Diskussionen zu den gesellschaftlichen Umbrüchen der Digitalisierung. „Lassen Sie uns gemeinsam dafür sorgen, dass Digitalisierung unser Leben bereichert – trotz mancher Gefahren und Schwierigkeiten, die sie mit sich bringt“, gab Linckh den LandFrauen mit auf den Weg. Erstmalig wurde außerdem der Erklärfilm […]

Demokratie braucht die Stimme der Frauen! Am 26. Mai findet in Deutschland die Europawahl statt. In Baden-Württemberg werden am gleichen Tag auch die Vertreterinnen und Vertreter in den Gemeinderäten und Kreistagen gewählt. Diese Wahlen entscheiden über die politische Richtung der kommenden Jahre – und damit über die Zukunft Europas und die Zukunft Ihrer Region. In den Gemeinde- und Ortschaftsräten geht es um Fragen, die das Leben vor Ort direkt betreffen, etwa die Einrichtung von Schulen und Kindergärten, die Ausweisung von Baugebieten, die Ansiedlung von Gewerbe, Fuß- und Radwege oder auch die Sanierung der Gemeindehalle sowie Zuschüsse für die Vereine. Zu […]