Wir sind Frauen und wir sind Viele!

Die LandFrauen, als größte Frauenorganisation Baden-Württembergs sind stolz darauf, überparteilich und überkonfessionell offen für alle Frauen im ländlichen Raum zu sein.
Wir vereinen unterschiedlichste Berufe, Altersgruppen und Interessen zu einem sichtbaren und hörbaren Ganzen.

Egal ob im politischen Engagement für Frauen auf Kreis- und Landesebene, in der Bildungslandschaft oder im Einsatz für das Gemeinwohl vor Ort in den Ortsvereinen, überall hinterlassen LandFrauen ihre Handschrift, erheben unüberhörbar ihre Stimme, stehen  für Fraueninteressen ein.

Aktuelle Berichte zu Verband

Am 20. April 2021 fand die Mitgliederversammlung des LandFrauenverbandes Württemberg-Baden e.V. statt. Über 60 Führungskräfte trafen sich zu diesem Anlass erstmals über die Online-Plattform Zoom. Präsidentin Marie-Luise Linckh begrüßte die anwesenden Frauen zur ersten digitalen Mitgliederversammlung in der Verbandsgeschichte des LandFrauenverbandes Württemberg-Baden und stellte die Tagesordnung vor.

„Frauen machen derzeit eine Rolle rückwärts in der Geschlechtergerechtigkeit. Im Spagat zwischen Familie und Beruf arbeiten sie seit Wochen zunehmend an ihrer Belastungsgrenze. Sie brauchen dringend Entlastung“, betont Marie-Luise Linckh, Präsidentin des LandFrauenverbandes Württemberg-Baden, zum Internationalen Frauentag. Unsere Pressemitteilung finden Sie hier.

Dem LandFrauenverband Württemberg-Baden ist es ein dringendes Anliegen, dass die Finanzierung der Krebsberatungsstellen in Baden-Württemberg verlässlich gesichert ist. Betroffene und Familienangehörige brauchen Beratung! Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn in Aussicht gestellte Finanzierung aller Krebsberatungsstellen zu 80 Prozent über die Krankenkassen muss zügig umgesetzt werden. Unsere Pressemitteilung finden Sie hier.

Die diesjährigen Führungskräfteschulungen fanden als hybrides Veranstaltungsformat statt. An zwei Tagen stand die „Motivierende Gesprächsführung“ nach William Miller und Stephen Rollnick im Mittelpunkt. Die Referentin Dr. Petra Maria Schwarz schulte die rund 30 Teilnehmerinnen dabei, wie es mit diesem Ansatz gelingen kann, LandFrauenvereine in die Zukunft zu begleiten.    

2016 haben wir das Projekt „NEsD -Netzwerk Einkommen schaffende Dienstleistungen“ ins Leben gerufen, um Frauen im ländlichen Raum zu stärken und ihnen neue berufliche Perspektiven aufzuzeigen. Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern haben wir seitdem bedarfsgerechte Qualifizierungs- und Beratungsmaßnahmen in fünf Teilprojekten angeboten

Ende Juli konnte die Abschlussveranstaltung des Coachings „Existenzgründung für Frauen“ im Hofcafé Kurz in Heilbronn-Sontheim stattfinden. Trotz zehnwöchiger Corona-Pause hatten acht Frauen die Zeit genutzt, um an ihren Geschäftsideen zu arbeiten. Nun haben sie das Coaching erfolgreich abgeschlossen und im Rahmen der Abschlussveranstaltung ihre Umsetzungspläne präsentiert.