Beratung für Frauen beim Schritt in die Selbständigkeit

Das „Netzwerk Einkommen schaffende Dienstleistungen“ – NEsD unterstützt Frauen im ländlichen Raum bei der Suche nach Einkommensmöglichkeiten. Es berät Frauen beim Schritt in die Selbstständigkeit oder Einkommenserweiterung. Darüber hinaus findet eine Vernetzung von Frauen mit ähnlichen Interessen statt. In Zusammenarbeit mit dem Bildungs- und Sozialwerk des LandFrauenverbandes Württemberg-Baden e.V. werden Qualifizierungs- und Coachingmaßnahmen angeboten.

Besondere Schwerpunkte sind dabei:

  • Dienstleistungen im Bereich Hauswirtschaft, Pflege, Betreuung und Wohnen
  • Bildung und Beratung zu Bienenprodukten
  • Vermarktung von regionalen, landwirtschaftlichen Produkten
  • Förderung des ländlichen Tourismus

Weitere Informationen des „Netzwerk Einkommen schaffende Dienstleistungen“ unter www.nesd-bw.de

Ansprechpartnerin:
Christine Binder
Telefon: 0711 248927-14
E-Mail: binder@landfrauen-bw.de

Das Netzwerk wird über das Programm „Innovative Maßnahmen für Frauen im Ländlichen Raum“ (IMF) mit Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raums (ELER) und des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg gefördert und vom LandFrauenverband Württemberg-Baden e.V. und den Volksbanken Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg mitfinanziert.

Logo Europäische Union

 

„Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete“

 

 

Logo Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

 


Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz

 

 

 

Volksbanken Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg

 

 

 

Aktuelle Berichte zu NEsD