Referentin
Susanne Zahn-Ulfig
0711 248927-22
zahn-ulfig@landfrauen-bw.de

Wenn Sie Interesse an folgenden Seminaren oder einem Vortrag haben, kontaktieren Sie bitte direkt die hier genannte Referentin.


Seminar

Bilder von Land(wirt)schaft

Welche Bilder gibt es in der Gesellschaft von Landschaften und von Landwirtschaft? Wie sind beide voneinander abhängig? Und wie haben sich die Bilder – das Image – von Landschaft und Landwirtschaft in der Gesellschaft in den vergangenen 200 Jahren entwickelt?
In diesem Seminar wird beleuchtet, wie sich die Bilder von Landschaft und Landwirtschaft verändert und entwickelt haben. An eine kleine Einführung in die
Fotografie schließt sich ein Wahrnehmungsspaziergang an.

 


Seminar

Kalligrafie und Handlettering – die Kunst der schönen Buchstaben

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit europäischen Schriften. Mit Schwung und Spaß wollen wir uns künstlerischen Handschriften widmen und selbst kreativ werden.


Museumsseminar

Nach Absprache können Seminare in Museen und Ausstellungen vor Ort angeboten werden.


Vortrag

Lebenserfahrungen – Schätze des Alter(n)s – Erzählcafé

Das Erzählcafé ist sehr gut geeignet, um die Generationen im Verein zusammenzubringen. Lebenserfahrungen hat jede in jedem Alter und kann sich darüber zu Themen wie Arbeit und „freie Zeit“, Feste oder über den LandFrauenverein austauschen.
Die Teilnehmerinnen werden gebeten, Fotos oder Gegenstände zu den vereinbarten Themen mitzubringen.


Vortrag

Die Zukunft unseres LandFrauenverbandes geht uns alle an.


Vortrag

LandFrauen – ganz anders als Sie denken

Gesellschaftspolitisches Engagement für Frauen im ländlichen Raum.


Quiz

Quiz zum Leitthema „Weichen stellen für morgen“

Das Quiz „Hätten Sie’s gewusst?“ vermittelt Wissenswertes zum Thema „Demografie im ländlichen Raum“.
Auf unterhaltsame und anschauliche Weise werden anhand von Fragen interaktiv Informationen aus den Bereichen Mitmachdemokratie und Bürgerschaftliches Engagement, Frauen und Alter(n), Generation 50+, Gemeinsam statt Einsam – Neue Wohn- und Lebensmodelle, Daseinsvorsorge im ländlichen Raum, Migration und Miteinander angesprochen.