Kenia-Projekt auf der BUGA vorgestellt

Viel Interesse und gute Gespräche erlebten die Aktiven des Entwicklungspolitischen Arbeitskreises auf der BUGA in Heilbronn. Vom 9. bis 11. August informierten sie gemeinsam mit den LandFrauen aus dem Weinsberger Tal über Projektaktivitäten in Kenia. Besonders das Bienenprojekt ALOKA wurde mit einer Ausstellung und einem dazu passenden Quiz vorgestellt. Die Besucher waren über die Aktivitäten der LandFrauen begeistert und spendeten über 690 Euro für die LandFrauen in Kenia. Damit sollen weitere Schutzanzüge für die BienenhalterInnen angeschafft werden.

Faire Mode im LandFrauengarten auf der Bundesgartenschau

Faire Mode war am 27. Juli das Thema im LandFrauengarten auf der Bundesgartenschau. Die LandFrauen Billensbach informierten die Besucherinnen und Besucher zusammen mit dem Entwicklungspolitischen Arbeitskreis  in einer Ausstellung, wie man mit Kleidung Rücksicht nehmen kann auf Umwelt und Produktionsbedingungen. Dazu gehören beispielsweise bewusster Einkauf hochwertiger Kleidung, am besten in Ökoqualität, lange Tragedauer oder Wiederverwendung als Second-Hand-Kleidung.

„Wildbakers“ und LandFrauen rocken backend die Bühne

 

Ganz schön wild wurde es am 27. Juli auf der BUGA: Die „Wildbakers“ Johannes Hirth und Jörg Schmid haben mit Maike Hofmann, Präsidiumsmitglied und LandFrau aus Bad Friedrichshall, gebacken. Die beiden Bäckermeister unterhielten das Publikum mit ihrer Backkunst, gewürzt mit witzigen Anekdoten und Showeinlagen. Die Ergebnisse: Ein Focaccia „Nero Amore“ und „Heiße Liebe“ – eine Erdbeertorte, entstanden unter Einsatz eines Flammenwerfers. Gleich dreimal hintereinander lieferten sie eine großartige Show vor jeweils etwa 400 Menschen ab.

Onlinepetition “ Anhebung bzw. Abschaffung der Hinzuverdienstgrenze – Reformierung der Hinterbliebenenrente“

Aktuell sind Witwen und Witwer stark benachteiligt, sobald sie mehr als 845,59 Euro verdienen: jeder zusätzlich verdiente Euro wird dann um 40 Prozent gekürzt. Vollzeitarbeit und Gehaltserhöhungen ziehen also finanzielle Kürzungen nach sich. Besonders für junge Hinterbliebene mit kleinen Kindern oder Darlehensschulden für Haus oder Wohnung ist das eine große Belastung. Die Petition fordert, dass die Grenze für den Hinzuverdienst angehoben wird und Leistungen der Hinterbliebenen für die eigene Altersvorsorge nicht angerechnet werden.

Unterschreiben können Sie hier: openpetition.de/!hinzuverdienstgrenze

Onlinepetition „Stopp dem Krankenhaussterben im ländlichen Raum“

Derzeit sind viele Krankenhäuser auf dem Land von Schließungen betroffen; die aktuelle Gesundheitspolitik zielt darauf ab, die Zahl der Krankenhäuser in Deutschland deutlich zu reduzieren und misst die Häuser vor allem an ihrer Wirtschaftlichkeit. Diese Kriterien können viele kleinere Krankenhäuser im ländlichen Raum nicht erfüllen. Eine Initiative fordert die Bundesregierung und die Landesregierungen auf, die Schließung von Krankenhäusern zu verhindern und beispielsweise die Patientenzufriedenheit bei der Bewertung von Krankenhäusern stärker zu berücksichtigen: denn für gleichwertige Lebensbedingungen in Stadt und Land ist eine flächendeckende gute Krankenhausversorgung auch auf dem Land notwendig!
Unterschreiben können Sie hier: openpetition.de/!krankenhaussterben