Seit 30 Jahren gibt es den LandFrauenchor in Ellwangen und dies musste gefeiert werden. Gemeinsam mit zwei anderen Chören gab es einen vielseitigen Liederabend in der Eichenfeldhalle in Neunheim. Mit Liedern wie „singen ist gesund“ und „schenk der Seele einen Sonntag“ brachten die über 30 Sängerinnen des LandFrauenchors unter der Leitung von Ingrid Phillip zum Ausdruck, was für sie das Singen bedeutet. Ein Rückblick auf die Chorarbeit zeigte das große Engagement des Chors mit regelmäßigen Auftritten unter anderem beim „Kalten Markt“, bei Lichtmessgottesdiensten und beim Frühlingsball in der Eichenfeldhalle. Die Ortsvorsitzende Burgl Schmiedt konnte zwölf Sängerinnen ehren, die seit der ersten Stunde mitsingen. Dass die Sängerinnen ihre Freude mit anderen Teilen möchten, zeigte auch der Spendenaufruf beim Konzert für das Bienenprojekt „Aloka“ in Kenia. Nachdem die stellvertretende Kreisvorsitzende Rosemarie Bernlöhr das Projekt vorstellte und Bilder im Foyer darüber informierten, griffen die Gäste nach der guten Unterhaltung tief in die Taschen. Achthundert Euro konnten für das Projekt gesammelt werden, in dem Frauen im ländlichen Raum in Kenia in der Bienenhaltung unterstützt werden, um sich ein Einkommen zu erwirtschaften.