Dieses besondere Jubiläum feierte der Verein im April mit fast allen seinen Mitgliedern. Ludger Hoffkamp lockerte als Clown Kampino das Programm mit seinen Zaubereien auf und schaffte es tatsächlich, alle 70 Anwesenden im Lauf des Abends richtig mit dem Vornamen anzusprechen. In einem interessanten Bildervortrag präsentierte Karin Schäfer die vergangenen 70 Jahre des Vereins und manch eine dürfte sich an frühere Zeiten zurück versetzt fühlen in dem Satz: „weißt du noch, damals??“

Höhepunkt des Abends war die Ehrung der beiden Jubilarinnen Meta Schäfer und Gertrud Ramsperger, die beide genauso lange dem Verein angehören wie er alt ist –genau 70 Jahre! Das ist etwas ganz Besonderes und eine große Seltenheit! Es war ein mutiger Schritt, den 22 tapfere und auch mutige Frauen 1948 wagten. Wenige Jahre nach Kriegsende, unter der Leitung von Emma Roth, gründeten sie den LandFrauenverein Kleinbottwar.

In Respekt vor dem Mut und der Energie der Gründerfrauen erinnerte Gudrun Stiefel in ihrem Festvortrag daran, dass dieses Erbe auch eine Verpflichtung sei, mit viel Tatkraft in die Zukunft zu gehen. Man dürfe durchaus „ein bissle stolz“ darauf sein, dass die Landfrauen nach dem Gesangs- und Sportverein der zweitgrößte Verein seien. „Wir bereichern das kulturelle Leben in Kleinbottwar mit vielfältigen Angeboten.“